Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 
  Tag Woche Projekt Klassenstufe Projektleiter/in Zeit Raum  

Montag  A Schach (in der B-Woche am Dienstag)
ab Klasse 5 Herr Heilmann 13.15-14.00 S.2  
 A Skat 5-12 Herr Stinka 13.15-14.00 S.1  
 A Inline Skating 5-7 Frau Neuhaus 13.30-14.15 Turnhalle  
   B Kreatives Gestalten mit Stoff
5-12 Frau Götz / Frau Wenzel 13.30-15.00  4. Etage  

  Dienstag Percussion/Cajon ab Klasse 5 Herr Schitke 13.30-14.15 K.2  
 B Streitschlichter ab Klasse 5 Frau Müller,K
13.30-15.00 1.2  
Floorball 5-7 Herr Staacke 13.30-15.00 Turnhalle  
 A Club der jungen Naturwissenschaften 5-7 Frau Schmidtke, Herr Hösler 13.30-15.00 2.3  

  Mittwoch   Schülerzeitung ab Klasse 5 Herr Fromm
13.30-14.15 4. Etage
 
Pond Groove Connection, Big Band
ab Klasse 5 Herr Dr. Liebscher ab 15.15 K2  
Videocliptanzen und Hip Hop ab Klasse 5 Frau Neuhäuser 13.30-15.00 S.1  
Segeln 5-12 Herr Hank 16.00-17.30  Hainer See
 

Donnerstag   Kräuter 5-10 Frau Jeworutzki 13.30-14.15 2.2  
    1. Hilfe
5-12 Frau Helm DRK
13.15-14.00 1.8  
    Theatergruppe 8-12 Frau Bleeck, Frau Stariradewa-Erkert ab 13.30 1.2  
 B Fußball 5-8 Herr Schneider 13.30-15.00 Turnhalle  

  Freitag Bibliothek 5-12 Frau Uhlig 9.00-12.00 Bibliothek  
 A Geschichtswerkstatt 8-12 Frau Kohlmetz ab 13.30 Archiv  
 A Archivforschung 8-12 Herr Bergner ab 13.30 4.6  
Schulband 8-12 Herr Taubert 13.30-15.00 Aula  
    Technikerteam 8-12 Herr Biringer nach Vereinbarung Aula  

GTA-Konzept

Sozialraumanalyse:
Unsere Schule befindet sich im Südraum des Leipziger Landes und ist Lernort für Jungen und Mädchen aus ca. 60 umliegenden Orten. Die infrastrukturelle Anbindung durch Bus und Bahn ist gegeben. Wirtschaftlich sind wir sozialer Brennpunkt, bedingt durch den Wegfall vieler Großbetriebe und die damit verbundene schlechte Arbeitsmarktsituation. Das Gymnasium bildet im weiten Einzugsbereich für die Jugendlichen den bildungspolitischen, sozialen und kulturellen Mittelpunkt. Seit einigen Jahren steigt die Schülerzahl an unserer Schule stetig leicht an. Gerade in den niederen Klassen gibt es immer wieder viele Anmeldungen zum GTA. Die vorhandenen zugewiesenen finanziellen Mittel werden so eingesetzt, dass den beteiligten Schülern unabhängig vom sozialen Status eine gleichberechtigte Teilnahme gesichert wird.

Ziele für Antragszeitraum:
Mit dem GTA wird den Jugendlichen unserer Schule nach wie vor die Möglichkeit gegeben an einer ganzheitlichen und individuellen Förderung nach Neigung und Interessen über den Unterricht hinaus kostenfrei teilzunehmen. Ziel ist es, die Schüler zu persönlichen Erfolgen zu führen, deren Motivation und damit verbundene Leistungen zu verbessern. Weiterhin verfolgen wir das Ziel, dass alle Schüler die gymnasiale Laufbahn erfolgreich beenden. Eine hohe pädagogische Qualität und die regelmäßige Teilnahme der Schüler in Ihren GTA-Gruppen sind ein Primärziel.
An fünf Tagen in der Woche können unsere Schüler an einzelnen Projekten teilnehmen. Dies wirkt sich positiv auf das Sozialverhalten der Jugendlichen aus.
Der Personalüberhang, der unsere Schule die letzten Jahre begleitete, geht allmählich zu Ende. Eine Absicherung der Kurse des GTA durch Lehrer wird daher schwieriger. Wir gehen deshalb auf Partner von außen zu, um diese als Kursleiter zu gewinnen, z.B. DRK, Tanzlehrer etc.

Bezug zum Schulprogramm:
Mit dem GTA werden in besonderer Weise die Säulen des Leitbildes des Schulprogramms gefördert. So können Neigungen und Interessen der Schüler gefördert werden. Des Weiteren wird durch Teamarbeit die Persönlichkeitsentwicklung gestärkt. Ein gemeinsames Herangehen an die Lösung von Problemen hat sich bereits bewährt, indem einzelne Projektgruppen erfolgreich an Wettbewerben teilnahmen und unsere Schule bei der Erringung des Sächsischen Schulpreises im vergangenen Schuljahr 2016/2017 unterstützten.
Durch die Schulhomepage, das digitale Informationssystem und einzelne Elternvertretungen wird auch weiterhin eine Mitwirkung bei der Umsetzung des GTA gewährleistet.

Begründung der Schwerpunktsetzung:
Die zweite schulexterne Evaluation durch die SBI im Jahre 2014 zeigte uns den Ist-Zustand bei der Umsetzung unserer Ziele. Ein Schwerpunkt bildet dabei die Förderung sozialer Kompetenzen. Projekte wie „Erwachsen werden“ und Patenschaften zwischen jüngeren und älteren Schülern etc. erhöhten die Verantwortung füreinander weiter. Fortführend ist das GTA-Team „Streitschlichter sehr erfolgreich.
Ebenso stellt die Förderung der naturwissenschaftlich begabten und interessierten Schüler ein mittelbares Ziel dar, was wir über den Club der Jungen Naturwissenschaftler in Angriff nehmen.
Weiterhin bemühen wir uns um die Optimierung der Außenwirkung unserer Schule. Eine Zusammenarbeit mit externen Partnern wird auf allen Ebenen weiter vertieft und fortgeführt.

Organisationsform/Mindestanforderungen der Kultusministerkonferenz:
Das GTA an unserer Schule wird wöchentlich von Montag bis Freitag angeboten und spricht sowohl Schüler der Sekundarstufe eins und zwei an. Das Angebot „Lernen Lernen“ ist ein immanenter Bestandteil innerhalb des Unterrichtes der Jahrgangsstufe 5. Das Angebot Lions Quest wird jetzt von der Klassenstufe 5 bis zur Klassenstufe 7 ständiger Bestandteil, mit dem Ziel des erneuten Erreichens des Qualitätssiegels.
Optimal gestaltet sich die stufenweise Einnahme des Mittagessens für alle Schüler in unserer neuen schuleigenen Mensa.

Rhythmisierung:
Die teilweise gebundene Organisationsform hat sich bewährt und soll weiterhin beibehalten werden.
1. Block 07:45 bis 09:15 Uhr
2. Block 09:30 bis 11:00 Uhr
3. Block 11:30 bis 13:00 Uhr
4. Block 13:30 bis 15:00 Uhr
5. Block 15:05 bis 16:35 Uhr

Diese Unterrichtszeiten garantieren zwei Mittagspausen, weniger Unterrichtsmaterialien pro Schüler am Tag und eine konzentriertere Vorbereitung auf drei maximal vier Unterrichtsfächer. Die Unterrichtszeiten mussten mit der Mittelschule in Borna sowie dem öffentlichen Verkehr abgestimmt werden.
Die Erholungsphasen für die Schüler haben sich als ausreichend bewährt.
Durch die 90 Minuten pro Unterrichtsblock endet der Unterricht für die Klassen fünf bis sieben 13:00 Uhr. Damit können die Schüler ab 13:30 Uhr in das GTA wechseln. Außerdem konzentriert sich der Unterricht am Tag nur auf drei maximal vier Unterrichtsblöcke. Wir entscheiden uns nach Beschluss der Schulkonferenz vom 03.02.2010 für die Organisationsform teilweise gebunden, da wir einen Teil der Veranstaltungen verpflichtend für Klassenstufen 5 bis 7 durchführen (Lernen lernen, Lions-Quest) und andere Veranstaltungen für Schüler verschiedener Jahrgangsstufen offen gestalten. Die offene Form wurde gewählt, weil unsere Schüler aus über 60 umliegenden Orten kommen und somit auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind.
Im siebenten Jahr der Ganztagsangebote an unserer Schule haben sich die Strukturen in der Organisation und Umsetzung vertieft und gefestigt. Dies gilt es fortzuführen.

Kontakt

Adresse

Gymnasium "Am Breiten Teich" Borna
Am Breiten Teich 4
04552 Borna

Telefon
03433/208290
Email

webmaster@gymnasium-borna.de

Kontaktformular